Vegetarische und vegane Küche voraus in der Kombüse Mannheim

Über jedes neue vegetarische Restaurant freue ich mich riesig. Vor allem, wenn es in meiner Region ist. Also bin ich kurze Zeit nach der Eröffnung der Kombüse Mannheim dort mal hingegangen, um die vegetarische und vegane Küche zu testen. Es ist einfach, aber schön eingerichtet und mit Liebe zum Detail. Man wird sehr freundlich bedient und bekommt geduldig Antworten auf Fragen wie z.B. „Welches Eurer Gerichte ist denn vegan?“ Sehr ausführlich wurde mir erklärt, dass grundsätzlich alle Gerichte in der Kombüse vegan sind, also z.B. beim Bohnenburger sind sowohl das Brötchen als auch der Bratling komplett vegan. Unvegan wird es dann lediglich, wenn man Käse dazu bestellt, bzw. Gerichte, bei denen Käse auf der Karte mit dabei steht. Auf Anfrage bekommt man aber auch veganen Käse. Anstelle von Schafskäse gibt es beispielsweise eingelegten Tofu.

Auf der Speisekarte sind vielerlei Kleinigkeiten zu finden, die sich auch alle sehr lecker anhören. Was wir gegessen haben, hat nicht nur so geklungen, sondern auch lecker geschmeckt.

Die folgenden Gerichte von der Karte haben wir probiert:

– Nachos mit hausgemachter Salsa und mit Wilmersburger Pizzaschmelz überbacken (3,70 €)

– Black Bean Burger (4,90 €, wenn man ihn ohne Extras wie z.B. Avocadocreme bestellt)

– Falafel im Fladenbrot mit Gurke-Sesam-Soße und gegrilltem Gemüse (5,50 €)

Jeden Tag gibt es außerdem ein Special durchgehend von 11. – 23.00. So durfte ich einmal das Sojaschnitzel in Kräuterpanade mit Polenta und Pfirsich-Tomatensalsa (für 4,90 €) kosten. Sehr außergewöhnlich, aber auch sehr schmackhaft. Als Nachtisch gab es einen Schokolaaadenkuchen.

Ahoi und danke, dass es Euch gibt!

Die Kombüse Mannheim bietet vegane Küche.

Kombüse Mannheim
Jungbuschstr. 23
68159 Mannheim
http://www.facebook.com/Kombuese.Mannheim
 
Öffnungszeiten:
Di – Do: 11.00 – 23.00 Uhr
Fr: 11.00 – 01.00 Uhr
Sa:17.00 – 01.00 Uhr
Über Linda
Linda schreibt in ihrem Blog „V“eltenbummler über das Verreisen als Veganer. Sie lebt seit August 2011 vegan und war davor 13 Jahre lang Vegetarierin, auch aus dieser Zeit stammen einige ihrer Reiseberichte. U.a. berichtet sie über deutsche Großstädte, aber auch in London, Paris, Amsterdam, Dubai, San Francisco, Hawaii und der Karibik hat sie schon Veggie-Erfahrungen gesammelt. Außerdem bringt sie internationale Rezepte von ihren Reisen mit und teilt sie gerne mit ihren Lesern. Zuhause ist sie in Frankenthal, einer Kleinstadt in der Vorderpfalz inmitten der Metropolregion Rhein-Neckar.

3 Comments

  1. Lecker, lecker!

    Die Kombüse kann ich nur empfehlen! Jeden Tag wechselnde Tagesangebote, sehr guter & freundlicher Service + ein nettes Publikum mitten in Mannheims alternativen Szeneviertel “Jungbusch”.

    Volle Fahrt vorraus! ;)

  2. Ist ja zu schön um wahr zu sein.
    Der Schokoladenkuchen war auch vegan? Ohne Ei und Milch? Da wäre mein Stammplatz gesichert :)

    Vielen Dank für deine “Tests”. Das hilft mir sehr,

Kommentar verfassen